Wir packen die Koffer… und ziehen in eine neue Zukunft!

Geschrieben von:

Liebe Stammgäste und Freunde.

Die Würfel sind nun endgültig gefallen.  Am Sonntag, 16. Juli 2017 schliessen wir aus gesundheitlichen Gründen die Türen in der „Sonne“, was uns sehr traurig stimmt.  Auf diesem Weg möchten wir uns bei Euch ganz herzlich für die Treue und die unzähligen Besuche bedanken.

„Komme als Fremder und gehe als Freund“!

Dieser Leitsatz hat uns in den letzten 10 Jahren immer begleitet, bis jetzt auch in Buch am Irchel.

Auf Wiedersehen – Good bye – Aurevoir.

Eure Gastgeber

Therese ...

Weiterlesen →
0

Kaninchenrückenfilet

Geschrieben von:

Zutaten

  • 800 g Kaninchenrückenfilets
  • 1 EL scharfer Senf
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 150 g Tomaten, entkernt und gewürfelt
  • 50 g Oliven, entsteint und halbiert
  • 50 g Tomatenpüree
  • 2 dl Kalbsfond
  • 2 dl Rotwein (Rioja)
  • Frischer Thymian, (Mehlschwitze nach Belieben), Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Kaninchenrückenfilets leicht salzen, pfeffern und mit etwas scharfem Senf würzen. In einer gut vorgeheizten Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anbraten und dann die Filets im Backofen warmstellen.

Die Zwiebeln mit den Oliven und dem Tomatenpüree andünsten, die gewürfelten Tomaten dazugeben und anschliessend mit dem Rotwein ablöschen. Mit dem ...

Weiterlesen →
0

Top Pot Ausstrahlung im TeleTop

Geschrieben von:

Auftritt mit Georg Berdux in der Sendung TOP POT vom 4. Februar 2012

Am Samstag, 4. Februar 2012 wurde im Tele Top die Kochsendung TOP POT ausgestrahlt. Ich durfte dann vor laufender Kamera mit dem Moderator Georg Berdux ein wunderbares, von mir kreiertes Gericht, kochen. Es war eine sehr interessante und lustige Zeit mit Georg. Auf diesem Weg auch mein herzlichster Dank!

Nachkochen ist erlaubt, jedoch muss ich dann zur Degustation kommen!

Weiterlesen →
0

Vitello Tonnato

Geschrieben von:

Zutaten

Fond für das Fleisch
  • 8 dl Wasser
  • 4 dl Weisswein
  • ½ Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • 200 g Stangensellerie, in grobe Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, halbiert
  • je 1 Zweig Rosmarin und Estragon
  • 1 EL Salz
  • 800 g zartes Kalbfleisch (Runder Mocken oder Unterspälte)
Thonsauce
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Estragonessig
  • 1 dl Olivenöl
  • 200 g Thon, abgetropft
  • ½ Dose Sardellen, kalt abgespült, abgetropft
  • etwas ausgekühlter Fleischfond

Zubereitung Fond

Wasser und alle Zutaten in einer hohen Pfanne aufkochen, Fleisch beigeben, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 40 Min. unter dem Siedepunkt pochieren. Für die Thonsauce etwa ½ dl Fond ...

Weiterlesen →
0

Zurbis Obatzter für Biergarten

Geschrieben von:

Zutaten

  • 400 g überreifen Camembert aus Rohmilch oder Limburger (sehr rezente Art!)
  • 40 g weiche Butter
  • 5 EL Mascarpone oder Quark
  • 1 Schuss helles Bier
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • Paprika edelsüss
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Den Camembert mit dem Mascarpone und der Butter in einen tiefen Teller geben und darin mit der Gabel zerdrücken. Wenn man es rezent mag, wird die Rinde ebenfalls verwendet. Zu der Masse einen Schuss helles Bier geben und vermengen bis die Masse geschmeidig geworden ist. Die Zwiebel schälen und ...

Weiterlesen →
0

Geschmortes Kaninchen mit Oliven

Geschrieben von:

Zutaten 1

  • 1 kg Kaninchen in Stk. geschnitten
  • 1 dl Weisswein
  • 150 g Oliven
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Majoran
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Knoblauchzehen ganz
  • 2 Tomaten in Würfeli geschnitten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung 1

Die Fleischstücke gut salzen und pfeffern, mit etwas Olivenöl gut auf allen Seiten anbraten. Mit dem Weisswein ablöschen, die Oliven, Kräuter und den Knob­lauch dazugeben und in den auf 190 °C vorgeheizten Backofen schie­ben. Regelmässig mit etwas Fond das Fleisch übergiessen (oder mit noch etwas Wein – je nach Geschmack). Am Ende der Kochzeit, nach etwa 1 ½ Stunden ...

Weiterlesen →
0

Kappeler Milchsuppe

Geschrieben von:

Zutaten

  • 6 dl Milch
  • ½ TL Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Gewürznelke
  • 4 Eigelb
  • 1 dl Rahm
  • 50 g Weissbrot für Croûtons

Zubereitung

Die Milch mit dem Salz, etwas Muskat, dem Lorbeerblatt und der Gewürznelke unter ständigem Rühren einige Minuten kochen. Das Eigelb mit dem Rahm schaumig schlagen.

Die kochende und gewürzte Milch unter kräftigem Schwingen zu der Eier-Rahm-Masse giessen. Nochmals kurz erhitzen, aber nicht mehr kochen!!! Gut abschmecken und in vorgewärmten Suppentellern servieren. Die in Butter gerösteten Croûtons über die Suppe streuen und sofort geniessen.

Kleine Variante – Der Suppe kann ...

Weiterlesen →
0